Neue UNTHA Zerkleinerungslösung bei WEEECycling in Frankreich:

RS50 für die Zerkleinerung von Leiterplatten

Seit 2008 beschäftigt sich die französische Firma Morphosis mit der Aufbereitung von Elektroschrott. Firmengründer und CEO Serge Kimbel hat innovative Verfahren weiterentwickelt und 2019 das Unternehmen WEEECycling mit Sitz in Tourville-les-Ifs gegründet, das sich auf die Gewinnung und Raffination von Selten- und Edelmetallen spezialisiert hat. Für die effiziente Zerkleinerung von Leiterplatten ist dort seit Dezember 2020 ein RS50-Zerkleinerer vom österreichischen Premiumhersteller UNTHA shredding technology im Einsatz.

Mehr
HeroImage-Morphosis-Maschine

WEEECycling gilt als eines der führenden Unternehmen in Europa für die Gewinnung von hochreinen Metallen aus elektrischen und elektronischen Geräten. Hauptaufgabe des Recyclingspezialisten ist es, Abfälle, Fraktionen und Produktionsabfälle in wertvolle Rohstoffe umzuwandeln. Firmengründer Serge Kimbel verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung im Umweltmanagement in hochmodernen Sektoren (Halbleiter, Reinstwasser) in mehr als 20 Ländern. Mit diesem Know-how und einem Team aus 40 hochqualifizierten Ingenieuren und Technikern entwickelt WEEECycling umweltschonende Lösungen, mit denen Feinmetalle – auch in Spuren – aus verschiedenen Abfällen extrahiert werden können. Für die Zerkleinerung von Leiterplatten aus Elektro- und Elektronikgeräten war das Unternehmen auf der Suche nach einer neuen Zerkleinerungstechnik, da die bisherige Lösung nicht die erforderliche Partikelgröße für die weitere Behandlung im pyrometallurgischen Ofen erreichen konnte.

Entscheidung für RS50

Die Anforderungen an die neue Lösung waren klar: „Die Zerkleinerungsmaschine ist Teil eines innovativen Prozesses, der uns ermöglicht, eine vollständige Behandlung des elektronischen Leiterplattenmaterials anzubieten. Die Vorzerkleinerung muss so erfolgen, dass im pyrometallurgischen Ofen am Ende des Prozesses die wertvollen Edelmetalle wiedergewonnen werden können“, erklärt Serge Kimbel die Herausforderungen an die Zerkleinerungsmaschine. Aufgrund der hohen Maschinenzuverlässigkeit, der hohen Durchsatzleistung und der Möglichkeit, die Partikelgröße exakt an die Anforderungen anpassen zu können, ist die Wahl auf einen Schredder des Typs RS50 von UNTHA gefallen.

Hohe Zuverlässigkeit und optimale Korngröße

Konkret handelt es sich bei der Zerkleinerungsmaschine um eine RS50 mit einer Schneidwerksbreite von 960 mm und 2x25 kW Antriebsleistung. Ein 25 mm Lochsieb sorgt für eine Durchsatzleistung von 1,5 bis 2 Tonnen pro Stunde bei Leiterplatten. Mithilfe des integrierten Siebschnellwechsel-Systems kann das Lochsieb rasch getauscht werden und erhöht so die Anlagenverfügbarkeit erheblich. Der Betreiber hebt speziell die Stabilität der Maschine und die homogene Fraktionsgröße hervor, was für ihn den reibungslosen Betrieb seines Verfahrens sicherstellt.

UNTHA RS-Vierwellen-Zerkleinerer für die harten Einsätze

Die ausgereiften und unter harten Einsatzbedingungen erprobten Vierwellenzerkleinerer der RS-Klasse zeichnen sich durch sehr hohe Zuverlässigkeit, Unempfindlichkeit gegenüber nicht zerkleinerbaren Fremdkörpern sowie durch ein sehr breites Spektrum von Anwendungsbereichen aus. Durch die robuste Bauweise sowie das kräftige und widerstandsfähige Schneidwerk eignen sie sich besonders für den mehrschichtigen Dauerbetrieb. Im Gegensatz zu schnelllaufenden Systemen sind die Zerkleinerer der RS-Klasse besonders störstoffresistent.

Downloads
Downloads
Mehr Informationen
Mehr Informationen