UNTHA Anton Unterwurzacher

Geschichte

Alles begann mit der Anfrage eines SPAR-Kaufmanns, der seine Holzkisten und Kartonagen zerkleinern wollte. Herr Anton Unterwurzacher (Gründer von UNTHA und Pionier in der Zerkleinerungstechnik) konstruierte daraufhin das weltweit erste 4-Wellen-Schneidsystem mit Lochgitter und erhielt das weltweite Patent dafür.

Die wichtigsten Stationen von UNTHA waren:

   
1970 Herr Anton Unterwurzacher gründet als Einzelunternehmer eine Maschinenschlosserei in Kuchl bei Salzburg mit fünf Mitarbeitern und beschäftigt sich zu Beginn mit vielfältigen Schlosserarbeiten.
1981 Auf Anfrage eines örtlichen Kaufmanns beginnt Herr Anton Unterwurzacher mit der Entwicklung einer Maschine für die Zerkleinerung von Holzkisten und Kartonagen. Gleichzeitig entwickelt er eine automatische Verbrennungsanlage.
1982 Die erste Zerkleinerungsmaschine wird fertig gestellt und samt automatischer Verbrennungsanlage ausgeliefert.
1983 Herr Anton Unterwurzacher entwickelt das erste 4-Wellen- Schneidsystem mit Lochsieb und erhält das Patent Nr. 319535 auf diese Erfindung.
1984 Der Zerkleinerer RS30 wird auf dem österreichischen Markt eingeführt und ist weltweit die erste serienmäßig produzierte Zerkleinerungsmaschine mit 4-Wellen-Schneidsystem und Lochsieb.
1986 Das Unternehmen wagt den Schritt aus dem österreichischen Markt hinaus und beginnt mit dem Aufbau eines Vertriebsnetzes in Europa und Amerika.
1987 Weitere Maschinen der RS-Baureihe werden am Markt eingeführt.
1989 Die Anton Unterwurzacher Maschinenbau GmbH wird gegründet und der Markenname UNTHA Shredders eingeführt. Gleichzeitig wird mit dem Bau von Produktionshallen am neuen Standort in Kuchl bei Salzburg begonnen.
1991 UNTHA Shredders übersiedelt vollständig an den neuen Standort.
1996 Die S-Baureihe wird am Markt eingeführt.
1997 Die LR-Baureihe wird am Markt eingeführt.
1998 Die Entwicklungs- und Konstruktionsabteilung wird modernisiert und erweitert. Eine eigene Versuchsabteilung wird gegründet.
2000 Das UNTHA Shredders Testcenter wird eröffnet. Zusätzliche Lager- und Montagehallen werden errichtet. 
2003 Die XR-Baureihe wird am Markt eingeführt.
2006 Eröffnung des neuen Bürogebäudes, in dem die komplette Vertriebsorganisation Platz findet. Gleichzeitig wird der Markenname UNTHA shredding technology eingeführt und weltweit rechtlich geschützt.
2007 Gründung der Tochterfirma UNTHA America.
2008 Herr Alois Kitzberger übernimmt die Geschäftsleitung von Herrn Anton Unterwurzacher. Gleichzeitig wird die TR-Baureihe am Markt eingeführt.
2010 Die Marke UNTHA wird neu positioniert. Neuer Markenkernwert: Zuverlässigkeit. Die UNTHA Academy wird gegründet. Gleichzeitig werden die bekannten RS30- und RS40-Zerkleinerer neu am Markt eingeführt. Ebenso wird die VR-Baureihe lanciert. Mit dem Erweiterungsbau wird begonnen. UNTHA shredding technology gewinnt den Salzburger Wirtschaftspreis für die beste Innovation.
2011 Ebenso wird die Tochterfirma UNTHA UK gegründet und der RS150 am Markt eingeführt.
2012 Das neue R&D-Center wird eröffnet. 
2013 Der Erweiterungsbau des Headquarters in Kuchl wird fertiggestellt. 
2014 Gründung der Tochterfirma UNTHA Deutschland.
Die neue XR Baureihe wird am Markt eingeführt.
2016 Product launch des weltweit ersten mobilen Zerkleinerers mit Elektroantrieb XR mobil-e.
Die neuen Hochleistungszerkleinerer der QR-Klasse für Kunststoffe, Rest- und Altholz, sowie zur Akten und Datenvernichtung werden am Markt eingeführt.