Ersatzbrennstoffe | © UNTHA shredding technology GmbH

Aufbereitung von Ersatzbrennstoffen

Unsere Zerkleinerungssysteme ermöglichen Ihnen eine optimale Aufbereitung von Abfall zu Ersatzbrennstoffen (EBS) und sichern Ihnen mit einem störstoffbefreiten und homogenen Granulat eine hohe Produktqualität.

Das Ziel einer Aufbereitung besteht darin, die wertvolle Energie, die im Abfall steckt, zu nutzen und damit den Einsatz von fossilen Brennstoffen zu ersetzen. Durch die Aufbereitung werden aus den gewerblichen und industriellen Abfällen heizwertreiche Anteile abgetrennt und daraus ein vermarktungsfähiges Produkt erzeugt. Abhängig von Heizwert und der Korngröße kommen diese Brennstoffe in Wirbelschichtfeuerungen, in Zementwerken und in Ersatzbrennstoff-Kraftwerken zum Einsatz.

Gerade im Bereich der Ersatzbrennstoff-Aufbereitung konnten wir unsere Kompetenz vielfach unter Beweis stellen. Egal ob eine einstufige oder mehrstufige Zerkleinerung gefordert ist, wir bieten Ihnen eine wirtschaftliche und vor allem zuverlässige Lösung!
Hier geht's zu den Referenzanlagen und Systemlösungen von EBS-Aufbereitung.

 


Einsatzgebiete und Fraktionsgrößen von Ersatzbrennstoff
 

  • Vorzerkleinerter Abfall < 400 mm: Das zerkleinerte Material eignet sich besonders für Materialrückgewinnungsanlagen (MRF)
     
  • Vorzerkleinerter Abfall < 150 mm: Diese Fraktionsgröße eignet sich für Heizkraftwerke mit Rostfeuerung, in Kehrrichtanlagen, für Materialrückgewinnungsanlagen (MRF) sowie für die MBA. Der nicht vorbehandelte Siedlungsabfall kommt auf einen ungefähren Heizwert von 9 – 11 MJ/kg
     
  • Ersatzbrennstoff < 80 mm: Für die Mitverbrennung im Kalzinator von Zementwerken, für die Wirbelschichtfeuerung und in Kraftwerken für die energetische Verwertung. Der Heizwert dieser Fraktion wird mit ungefähr 15 – 18 MJ/kg festgelegt.
     
  • Ersatzbrennstoff < 30 mm (SRF): Ideal für die Einblasfeuerung in Zement- und EBS-Kraftwerken. Die Sekundärbrennstoffe als Mix für die Mitverbrennung in Zementdrehofenanlagen müssen einen Heizwert von mindestens  18 - 22MJ/kg aufweisen.


Zur Produktanfrage

Anwendungsfälle

Hausmüll ist in seiner Zusammensetzung vor allem durch seine organischen Anteile und den hohen Feinanteil gekennzeichnet. Mit unseren XR-Vorzerkleinerern und unseren TR-Nachzerkleinerern bieten wir Ihnen sehr effiziente Zerkleinerungssysteme für die 2-stufige Aufbereitung von Hausmüll.

Wirtschaftliche Aufbereitung von Industrie- und Gewerbemüll in nur einer Stufe: Die neue XR-Baureihe macht’s möglich!

Schneidwerk und Trichterform der XR-Baureihe sind für die Zerkleinerung von sperrigen Teilen ausgelegt. Die hohe Störstoffresistenz des Schneidwerks sowie die einfache Entfernung des Störstoffes über die Serviceklappe machen diese Zerkleinerungsmaschine für Sperrmüll besonders effizient.

Mit der XR- und TR-Zerkleinerungsmaschine bieten wir Ihnen zuverlässige Produkte für die Aufbereitung von gepressten Kunststoffballen zu Ersatzbrennstoffen. Dabei ist je nach Anwendungsfall eine 1-stufige oder 2-stufige Aufbereitung der Kunststoffabfälle möglich.

Unsere Maschinen überzeugen beim Zerkleinern von Altholz (wie z. B.: Abbruch- oder Bauholz) vor allem durch die hohe Qualität des Outputmaterials mit dem geringen Feinanteil in Kombination mit hoher Durchsatzleistung.

Mit dem XR Vorzerkleinerer ist eine wirtschaftliche Aufbereitung von Baumischabfällen möglich. Die Zerkleinerungsmaschine ist sehr resistent gegen die mineralischen Bestandteile im Abfall.

Zerkleinerer für Ersatzbrennstoffe

XR2000/3000

XR-Klasse | Stationärer Zerkleinerer Ersatzbrennstoffe und Altholz
Antriebsleistung [kW]: 65 - 264
Schneidwerksbreite [mm]: 1.960/2.960

XR mobil-e

Mobiler Zerkleinerer für Ersatzbrennstoffe und Altholz | XR mobil-e
Antriebsleistung [kW]: 113 - 264
Schneidwerksbreite [mm]: 2.960

TR2500/3200/4000

Nachzerkleinerer für Ersatzbrennstoffe | TR-Klasse
Antriebsleistung [kW]: 250 - 400
Schneidwerksbreite [mm]: 1.800