Mechanisch biologische Aufbereitung | © UNTHA shredding technology GmbH

Abfallaufbereitung

Unsere Zerkleinerungsmaschinen sind für eine 1-stufige und 2-stufige Aufbereitung von Hausmüll, Sperrmüll sowie Industrie & Gewerbemüll bestens geeignet.

Eine mechanisch-biologische Abfallaufbereitung (MBA) wird vorwiegend für Hausmüll und hausmüllähnlichen Gewerbeabfall durchgeführt. Ziel der Behandlung ist es, heizwertreiche Fraktionen, Wertstoffe sowie Störstoffe abzutrennen und ein ablagerungsfähiges Deponiegut zu erzeugen, das den Kriterien der EU-Deponieverordnung entspricht.

Wir wissen, welche harten Anforderungen an die Zerkleinerungstechnik in einer MBA-Anlage gestellt werden. Mit unserer neu entwickelten XR-Baureihe haben wir das ideale Produkt, diesen hohen Ansprüchen hinsichtlich niedriger Betriebskosten bei gleichzeitig hoher Verfügbarkeit gerecht zu werden.

 

Übersicht der verschiedenen Technologien zur mechanisch-biologischen Abfallbehandlung
 

  • Mechanisch-biologische Abfallaufbereitung (MBA): Bei diesem Verfahren wird der Abfall mit Hilfe einer mechanischen Aufbereitung von Metallen getrennt und die heizwertreiche Fraktion ausgesiebt. Die biologische Nachbehandlung erfolgt über einen Rotteprozess oder eine Vergärung. Das Endprodukt ist durch seine geringen biologischen Aktivitäten deponierfähig.
     
  • Mechanisch-biologische Stabilisierung (MBS): Die MBS unterscheidet sich von der MBA dadurch, dass neben der biologischen Behandlung auch die Aufbereitung der heizwertreichen Fraktion zu Ersatzbrennstoff durchgeführt wird.
     
  • Mechanisch-physikalische Stabilisierung (MPS): Bei diesem Verfahren wird Ersatzbrennstoff durch eine mechanische und physikalische Sortierung (z. B.: Fe- und Nicht Fe-Abscheidung) mithilfe eines mehrstufigen Aufbereitungsverfahren erzeugt. Der Ersatzbrennstoff wird meistens zu Pellets oder Fluff verarbeitet. 


Zur Produktanfrage

Anwendungsfälle

Hausmüll ist in seiner Zusammensetzung vor allem durch seine organischen Anteile und den hohen Feinanteil gekennzeichnet. Mit unseren XR-Vorzerkleinerern und unseren TR-Nachzerkleinerern bieten wir Ihnen sehr effiziente Zerkleinerungssysteme für die 2-stufige Aufbereitung von Hausmüll.

Wirtschaftliche Aufbereitung von Industrie- und Gewerbemüll in nur einer Stufe: Die neue XR-Baureihe macht’s möglich!

Schneidwerk und Trichterform der XR-Baureihe sind für die Zerkleinerung von sperrigen Teilen ausgelegt. Die hohe Störstoffresistenz des Schneidwerks sowie die einfache Entfernung des Störstoffes über die Serviceklappe machen diese Zerkleinerungsmaschine für Sperrmüll besonders effizient.

Mit der XR- und TR-Zerkleinerungsmaschine bieten wir Ihnen zuverlässige Produkte für die Aufbereitung von gepressten Kunststoffballen zu Ersatzbrennstoffen. Dabei ist je nach Anwendungsfall eine 1-stufige oder 2-stufige Aufbereitung der Kunststoffabfälle möglich.

Unsere Maschinen überzeugen beim Zerkleinern von Altholz (wie z. B.: Abbruch- oder Bauholz) vor allem durch die hohe Qualität des Outputmaterials mit dem geringen Feinanteil in Kombination mit hoher Durchsatzleistung.

Mit dem XR Vorzerkleinerer ist eine wirtschaftliche Aufbereitung von Baumischabfällen möglich. Die Zerkleinerungsmaschine ist sehr resistent gegen die mineralischen Bestandteile im Abfall.

Empfohlene Zerkleinerungsmaschinen

XR2000/3000

XR-Klasse | Stationärer Zerkleinerer Ersatzbrennstoffe und Altholz
Antriebsleistung [kW]: 65 - 264
Schneidwerksbreite [mm]: 1.960/2.960

XR mobil-e

Mobiler Zerkleinerer für Ersatzbrennstoffe und Altholz | XR mobil-e
Antriebsleistung [kW]: 113 - 264
Schneidwerksbreite [mm]: 2.960

TR2500/3200/4000

Nachzerkleinerer für Ersatzbrennstoffe | TR-Klasse
Antriebsleistung [kW]: 250 - 400
Schneidwerksbreite [mm]: 1.800